Medizinische Betreuung

Die meisten unserer Schutzbefohlenen stammen aus Ländern, in denen sich mitunter die medizinische Grundversorgung als unzureichend erweist. Um jedoch leistungsfähig zu bleiben, bedarf es einer guten Gesundheit. Die Kinder und Jugendlichen, die in unserer Einrichtung untergebracht sind, werden dementsprechend, nach ihrer Ankunft, einer grundlegenden medizinischen Untersuchung unterzogen. Hierbei arbeiten wir eng und konstruktiv mit unseren Haus- und Zahnärzten, sowie den jeweiligen Krankenkassen bzw. Kostenträgern zusammen. Im Vordergrund stehen die nachzuholenden Impfungen und Untersuchungen auf lebensgefährliche und ansteckende Erkrankungen.

Eine wachsende Zahl von Jugendlichen erreicht ihr Fluchtziel auf Kosten traumatisierender Erlebnisse, welche sie in ihren Heimatländern und/oder auf der Flucht erleiden mussten. Folglich gehört zur medizinischen Betreuung ebenfalls die Konsultation von Psycho- und Trauma-Therapeuten sowie diverser Beratungsstellen für Kinder und Jugendliche.